Integrationsfachdienst (IFD) gemeinnützige GmbH

geistige Behinderung / Lernbeeinträchtigung

Zielgruppe

Menschen mit Lernbeeinträchtigungen bieten wir Unterstützung bei der Suche nach einem leistungsgerechten Ausbildungs, Praktikums- oder Arbeitsplatz.

Auf Wunsch und je nach Bedarf begleiten wir neue oder bestehende Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisse duch eine*n unserer Berater*innen, die über gute und umfachreiche Fachkenntnis verfügen.

Sind sie schwerbehindert oder gleichgestellte*r Arbeitnehmer*in?

  • Gemeinsame Erarbeitung individueller Hilfsmittel?
  • Individuelle Problem- und Ressourcenanalyse
  • Einzelgespräche mit ihrem persönlichen Integrationsberater
  • Unterstützung beim Netzwerkaufbau
  • Aktivierung
  • Individuelle Zielentwicklung
  • Unterstützung bei der Beantragung von Zuschüssen
  • Bei Bedarf enger Kontakt mit dem Arbeitgeber
  • Beratung zu Rechten und Pflichten des Schwerbehindertenausweises
  • Reflexion von sozialem Verhalten/Situationen im Betrieb
  • Begleitung zu Betrieben

Sind Sie arbeitslos?

  • Jobcoaching
  • Gemeinsame Erarbeitung individueller Hilfsmittel
  • Akquise von passenden Praktikumsplätzen und Arbeitsplätzen
  • Individuelle Problem- und Ressourcenanalyse
  • Einzelgespräche mit ihrem persönlichen Integrationsberater
  • Unterstützung beim Netzwerkaufbau
  • Aktivierung
  • Individuelle Zielentwicklung
  • Unterstützung bei der Beantragung von Zuschüssen
  • Bei Bedarf enger Kontakt mit dem potentiellen Arbeitgeber
  • Beratung zu Rechten und Pflichten des Schwerbehindertenausweises
  • Reflexion von sozialem Verhalten/Situationen im Praktikumsbetrieb
  • Begleitung zu Betrieben

Sind Sie Schüler*in?

  • Jobcoaching
  • Akquise von passenden Praktikumsplätzen
  • Individuelle Problem- und Ressourcenanalyse
  • Einzelgespräche mit ihrem persönlichen Integrationsberater
  • Unterstützung beim Netzwerkaufbau
  • Individuelle Zielentwicklung
  • Unterstützung bei der Beantragung von Zuschüssen
  • Bei Bedarf enger Kontakt mit dem Arbeitgeber
  • Beratung zu Rechten und Pflichten des Schwerbehindertenausweises
  • Reflexion von sozialem Verhalten/Situationen im Betrieb
  • Begleitung zu Betrieben
  • Austausch mit Schule